Diese Veranstaltung ist bereits beendet.

Der Event fand statt am Mittwoch, 20. Januar 2016 in Madrid.

Lesung: Hundertundeine Nacht / MAD

Erst vor wenigen Jahren wurde ein mittelalterliches andalusisches Manuskript der arabischen Erzählsammlung Hundertundeine Nacht wieder entdeckt. In Fachwelt und in den Medien hatte das damals für großes Aufsehen gesorgt. Heute wissen wir, dass die Sammlung Hundertundeine Nacht - wie Tausendundeine Nacht - zum Kernbestand der klassischen arabischen Literatur gehört. Im arabischen Westen - also in Nordafrika und im maurischen Spanien - wurde sie das gesamte Mittelalter hindurch bis in die Neuzeit mündlich und schriftlich überliefert. Die Arabistin Claudia Ott hat die 800 Jahre alte Handschrift sachkundig übersetzt und sorgfältig ediert. Durch ihre weltweit erste Übersetzung ist die “Kleine Schwester von Tausendundeine Nacht” nun der Öffentlichkeit zugänglich.

Durch die Vielfalt und die Kürze der Geschichten entfaltet Hundertundeine Nacht einen ganz besonderen Zauber. Hier finden sich Reiseerzählungen zu verwunschenen Inseln, Rittersagas mit Lindwurm, Liebesromanzen, Ehebruchskomödien und städtische Bürgerpossen ebenso wie Abenteuergeschichten mit Zauberschlössern und magischen Talismanen und der wohl erste Bewegungsmelder der Weltliteratur. Die Lesung aus Hundertundeine Nacht mit Bilderstrecke zur Entdeckung der Originalhandschrift wird begleitet von arabisch-andalusischer und iranischer Musik.

Die arabischen Nächte sind eine Gegenwelt, die gerade in den derzeit unruhigen politischen Verhältnissen im Nahen und Mittleren Osten besonders eindrücklich wirkt und den allgegenwärtigen Konflikten ein anderes, positives Bild entgegensetzt.

Die Veranstaltung wird abgerundet mit arabisch-orientalischen Spezialitäten.

BASF
Evonik
Fundación Prosegur
Munich Re
BMW
Fundación Federico Fliedner
Lidl
Trumpf
Rhenus Logistics
Deutsche Zentrale für Tourismus
Mewa
T-Systems
Jungheinrich
Aristo
Haribo
Mahle
Dikeos
Herrenknecht
Stihl
Cuatrecasas

Gemacht mit

missing title

von Lene Saile.