Diese Veranstaltung ist bereits beendet

Less is more mit "Caterva Musica" im Pabellón Mies van der Rohe

Konzert

Weniger ist mehr - das war das Motto von Ludwig Mies van der Rohe, der zur Weltausstellung 1929 den Barcelona Pavillon entwarf. Das Duo Elke Fabri (Violine) und Wolfgang Fabri (Viola) von “Caterva Musica” hat ein Programm extra auf den berühmten Pabellón Mies van der Rohe zugeschnitten. Während die Architektur die Klarheit hervorhebt, beginnt die Musik damit zu spielen und erzeugt damit ein Kaleidoskop an Farben und Vielfalt.

Fast zeitgleich mit der Entstehung des Pavillons in Barcelona entstand die in Fachkreisen berühmte Passacaglia von Johan Halvorsen (1864 - 1935) über ein Thema des Barockkomponisten Georg Friedrich Händel für Violine und Viola, die Sie in diesem Programm hören werden.

Freuen Sie sich auf ein schönes Programm mit Musik, die jung, lebenslustig und experimentierfreudig ist und zum Tanzen einlädt. "

Datum
Dienstag, 14. Juli 2020
Künstler*in
caterva musica
Ort
Pabellón Mies van der Rohe - Barcelona
Elke und Wolfgang Fabri von caterva musica bei einem Konzert für die Fundación Goethe im Pabellón Mies van der Rohe
Künstler*in

caterva musica

Das Barockorchester caterva musica mit Sitz im Schloss Horst, Gelsenkirchen, wurde 1998 vom Musiker-Ehepaar Elke und Wolfgang Fabri gegründet und seitdem organisiert und geleitet.

Ort

Pabellón Mies van der Rohe

Der Pavillon Mies van der Rohe, 1929 zur Weltausstellung vom gleichnamigen Architekten im Bauhausstil entworfen, wurde vor 30 Jahren wiederaufgebaut.

Pabellón Mies van der Rohe

Gemacht mit

missing title

von Lene Saile.